Deutsch Nederlands English Login
You are here: Deutsch > Obonya's Pride: 'mama' OBONYA

 

Dalmatinerzucht "Obonya’s Pride"

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite von Obonya's Pride

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Hunde, unsere Zuchtstätte und unsere Zuchtziele anhand vieler Informationen und Fotos vorstellen.

Unsere Gedanken zur Zucht mit Obonya vom Teutoburger Wald

Nein, nicht wieder "nur" eine neue Zuchtstätte für Dalmatiner.
„Obonya’s“ genetisches Erbe das nicht verloren gehen sollte, das ist Obonya’s Pride.
 
 


Obonya vom Teutoburger Wald - diese wundervolle typvolle Hündin von der bekannten Dalmatinerzuchtstätte vom Teutoburger Wald ist etwas Besonders, nicht nur für uns als Familienhund.

Unsere „Obonya“ war bisher niemals ernstlich krank und besticht durch ihre robuste Gesundheit. Aufgrund ihres äußerst harmonischen Körperbaus und ihres exzellenten außergewöhnlichen Wesens konnte „Obonya“ auf nationalen wie auch internationalen Rassehunde Ausstellungen etliche große Erfolge erzielen. 

„Obonya“ ist eine Hündin mit diesen wertvollen Merkmalen, die - so wie Prof. Dr. Konrad Lorenz es einst nannte - leider zu selten sind, um solche Ausnahmehunde als generelle Zuchtbasis einer Rasse verwenden zu können. Er nannte vor allem die mentalen und körperlichen Vorzüge vereint in einem Hund als Kriterium. Vielerseits wurde und wird uns immer wieder von fachkompetenten Personen, wie z. B. Zuchtrichtern, Hundeausbildern und Hundekennern bestätigt, dass unsere „Obonya“ diese Vorzüge in idealer Weise miteinander vereint, was uns dazu bewogen hat, dieses Erbgut der Rasse zu bewahren.

Ich habe beinahe sieben Jahre lang wöchentlich mehrere Stunden freiwillig in einer Hundeschule mitarbeiten dürfen und meine Hunde dort auch nach der Philosophie von Natural Dogmanship® ausgebildet. (ein kurzer Trainingsfilm)

Leider habe ich in dieser Hundeschule auch viele problematische Hund–Mensch Beziehungen kennengelernt und ich habe daraus gelernt wie wichtig die Selektion in der Rassehundezucht – neben rassetypischen Merkmalen – auch nach Wesenskriterien ist. Leider habe ich in dieser Hundeschule auch mit ansehen müssen dass viele Gesundheitsprobleme manch einem die Freude an seinem Rassehund verderben kann.

A-Wurf 10.3.2011
Unser A Wurf, geboren 10. März 2011 aus der Verbindung „Spotniks First Farao For Ormond“ und „Obonya vom Teutoburger Wald“ war wohldurchdacht – zwei Linien von Dalmatinern deren Ahnentafeln völlig verschiedene und teilweise sehr berühmte Ahnen aufweisen können. Zwei Hunde deren Exterieur und Charakter vorbildlich ist – Hunde die auch außerhalb von Ausstellungen bestechen können. Mutter Natur war sehr großzügig und hat uns diesen Wurf mit 7 gesunden, beidseitig hörenden Welpen mit nur einer kleinen Innenohrplatte als einzigen ‚Fehler‘ honoriert. 4 Kinder aus unserem A-Wurf wurden bisher auf HD getestet mit dem vorzüglichen Resultat: HD-frei (A).

Wurfankündigung für Juni 2013

B-Wurf JUNI 2011
Darum haben wir uns entschlossen, Obonya vom Teutoburger Wald doch noch einmal Mutterfreuden zu gönnen. Der Vater unsers B-Wurfs wird “Christi ORMOND Giant Vogue“. ‚Giant‘ ist ein Sohn des Vaters aus unserem A-Wurf  “Spotniks First Farao For Ormond“ und der wundervollen, sehr instinktsicheren Zuchthündin (International Champion) "Mochaccino Dalmatian Dream". “Mocca“ hat in ihrer Zuchtkarriere mit 4 Würfen 39 beseitig hörende Welpen geboren und als ‚Fehler‘ traten lediglich 2 Blauaugen, 7 Platten und ein Zahnfehler auf. “Mocca“ ist eine dieser Ausnahmehündinnen deren Genetik für unsere Rasse der Dalmatiner von unschätzbarem Wert ist.

Wir hoffen sehr, dass Mutter Natur uns dann auch so gnädig ist, diese wiederum inzuchtfreie Verpaarung und sehr viel versprechende Verbindung “Christi ORMOND Giant Vogue“ x Obonya vom Teutoburger Wald mit gesunden, wesensfesten Welpen zu honorieren. Wir erhoffen uns viel versprechende, standartgerechte, gesunde und wesensfeste weiß-schwarze und eventuell weiß-braune Welpen aus dieser unserer Ansicht nach exzellenten Verpaarung.

Die Welpen werden in unserem Haus, solange sie ‚Saugwelpen’ sind, in unserem eigens dafür hergerichteten Gästezimmer und dann in sehr engem Familienanschluss in unserem Wohnbereich und Garten, gemeinsam mit unseren anderen Hunden, aufwachsen, so dass unseren Welpen ermöglicht wird bestmögliches Sozialverhalten zu erlernen.

Durch viele Kurse, Vorlesungen und dem Lesen von Fachliteratur habe ich mir ein fundiertes Wissen über Hundeverhalten angeeignet. Ich werde versuchen den Welpen all das zu bieten, was aus heutiger Expertensicht wichtig ist, sodass sie sich in den sensiblen ersten Lebenswochen bestmöglich auf ein schönes Leben in ihrer zukünftigen Familie vorbereiten können.

Ich habe mich des Weiteren sehr in die Fachliteratur über Hundeernährung vertieft, wobei ich zu der Erkenntnis kam, dass ausgewogene "Frischfütterung" die gesündeste Ernährungsvariante darstellt. Demzufolge werden unsere Hunde ‚Frischfleisch gefüttert’.

Auch in diesem Sinne werden die Welpen die bestmöglichen Vorraussetzungen für ein langes und gesundes Hundeleben mitbekommen. 

Über Hundernährung habe ich zwei Websites erstellt, leider nur in Niederländischer Sprache. Die Informationsseite DogsLoveIt und unsere Internetseite DogsloveIt, wobei dieLiteraturstudie sehr lesenswert ist. 

Wir sind Mitglied im Niederländischen Club für Dalmatiner und die Welpen werden nach den Richtlinien des NCDH gezüchtet. Das beinhaltet natürlich auch: Gehörtest, Chip, Ahnentafel und in unserem Wurf auch HD-freie Elterntiere.

Wir freuen uns jederzeit - selbstverständlich auch schon vor der Geburt der Welpen - über einen ganz unverbindlichen Besuch Ihrerseits, um uns und unsere Hunde kennenzulernen. Gern dürfen Sie uns auf einem Spaziergang mit unseren Hunden begleiten und selbstverständlich werde ich Ihnen gern bei einer gemütlichen Tasse Kaffee all Ihre Fragen nach bestem Wissen beantworten und Sie umfassend informieren.

Neuere Fotos von Obonya 2012... klick hier.

Fotos von Obonya mit ihren erwachsenen Kindern ... klick hier.

Show Kinder A-Wurf klick hier.

Mara, Nikita, Obonya, Anna-Tevka

27.4.2013.Obonya's pride. Anna-Tevka, Nikita, Mara, Obonya und ich (Maria Becht-Wagner).

2013. Meine Mutter mit ihrem Kater 'Maxi' und Nikita, Mara, Obonya, Anna-Tevka

Februar 2013. Nikita, Obonya, Mara, Anna-Tevka

Februar 2013. Mit Hundefreunden. Mara, Nikita, Sir Be À Daimond of The Three Turnip's, Bongo, Obonyas-pride Anna-Tevka, Bayou van het Gooibos, Obonya vom Teutoburger Wald.

 

 

Unser Hunderudel von Obonya's Pride. Obonya, Mara, Nikita. Oktober 2010.

Der "Boss" Robert Becht mit Nikita und Obonya. April 2010.

Ich selbst, Maria Becht-Wagner, mit meiner großen Liebe, den Hunden. Obonya, Nikita, Mara, Christi ORMOND Everest Maxima, und den Hunden meiner Freundin Nora. Österreich, September 2009.  


Mit der besten Hundefreundin Jill. Obonya, Mara, Nikita. November 2010.

Nikita, Mara und Obonya mit ihrem Freund dem Bordeauxdoggenrüden Bono. Oktober 2010.

}